Forschung
 

Der freiwillige Sozialdienst



Der freiwillige Sozialdienst oder Zivildienst für Personen, die älter als 28 Jahre sind, ist durch das Landesgesetz vom 19. Oktober 2004, Nr. 7 „Bestimmungen zur Förderung des freiwilligen Zivildienstes in Südtirol“ geregelt.
Dieser Dienst, der als freiwilliger Sozialdienst bezeichnet wird, bietet Personen, die das 28. Lebensjahr vollendet haben die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Erfahrungen in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen und im Gegenzug Vergünstigungen und Guthaben verschiedenster Art zu erhalten. Ziel ist es, mit diesem Dienst den Einsatz der Erwachsenen ab 28 Jahren aufzuwerten und ihnen die Gelegenheit zu bieten, auch auf diesem Weg einen Beitrag zur sozialen und kulturellen Entwicklung unseres Landes zu leisten. Gleichzeitig sollen Vereine, Verbände und sonstige private und öffentliche Einrichtungen die Möglichkeit haben, die Ressourcen der Personen ab 28, insbesondere auch deren Kompetenz und Einsatzbereitschaft zugunsten ihrer gemeinnützigen Struktur zu nutzen.


Click hier für weitere Informationen
 
 

StampaZum Anfang
 
Veranstaltungs Kalender