Wer

Unser multidisziplinäres Team besteht aus einer Koordinatorin, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Erzieher*innen, Pädagog*innen, TerP, Betreuer*innen.

Wo

Sozialpädagogische integrierte Wohngemeinschaft “Sancta Clara”
Mariaheimweg 46
39100 Bozen

Tel. 0471 932 602
Mob. 347 57 23 039
sanctaclara@lastrada-derweg.org

Koordinatorin: Dr. Martina Dionisi (366 6292599)

Was

Das Schaffen und Aufrechterhalten einer gesunden und wirkungsvollen Beziehung zwischen Erwachsenen und Jugendlichen ist die Grundlage der Arbeit des Erziehers.

Dieser Prozess, der teilweise individuell, vor allem aber als Team angestrebt wird, erfordert Motivation und Zeit. Die tägliche Arbeit setzt alle notwendigen Interventionen ein. Diese sind psycho-sozio-therapeutischer, rehabilitativ-expressiver, pädagogischer, systemischer, pharmakologischer und körperliche Natur und folgen einer integrierten und kohärenten Modalität gemäß der komplexen psychopathologischen Dynamik und den Bedürfnissen der Mädchen.

Die sozialtherapeutische Intervention basiert auf einem multidisziplinären Ansatz. Die Auseinandersetzung mit den komplexen Dynamiken des Einzelnen bzw. der Gruppe definieren die spezifischen Projekte und auch die Interventionen im Alltag.

Für wen

Die Gemeinschaft nimmt bis zu 8 minderjährige Mädchen auf. Zusätzlich ist ein Platz für Notfälle reserviert.
Die Aufnahme erfolgt über die sozialpädagogische Grundbetreuung der verschiedenen Zonen des Landes.

 

 

 

Warum

Der Hauptzweck unserer Tätigkeit und unseres Engagements ist die Aufnahme, Unterstützung und Betreuung von Kindern und Mädchen, die die Notwendigkeit zeigen, in einer bestimmten Zeit der Schwierigkeiten und Not begleitet zu werden.

Die Aufnahme findet in solchen Situationen statt, in denen ein langfristiger oder vorübergehender Bedarf an größeren emotionalen und relationalen Ressourcen besteht und es geeigneter Instrumenten für eine individuelle pädagogische und therapeutische Begleitung bedarf.

Die Wohngemeinschaft ist daher ein Ort, an dem die Mädchen in einem konstruktiven Umfeld begleitet werden, positive Erfahrungen machen können und dabei unterstützt werden, sich ihrer selbst und ihrer Geschichte bewusst zu werden, ihre Zukunft zu planen und an Autonomie zu gewinnen.

Die Gemeinschaft hat den Auftrag Schutz zu bieten, sowie Aufnahme, Unterhalt, Bildung und Ausbildung zu garantieren. Sie bietet Unterstützung und Begleitung in der Erziehung und Ausbildung, um jenen Risiken entgegenzuwirken, die sich aus Situationen ergeben, in denen der Ersatz oder die Integration der Familie notwendig ist, weil sie nicht existiert, nicht in der Lage oder nicht fähig ist, ihre Rolle zu erfüllen, und wenn eine Pflegeunterbringung in einer Familie oder Familiengruppe nicht möglich oder realisierbar ist.

Wann

Die Einrichtung ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr geöffnet.