Wer

COOLtour ist ein Jugend-Kommunikationsprojekt, das von den Erziehern*innen des Vereins „La Strada-Der Weg Onlus“ konzipiert und durchgeführt wird. Das Projekt hat ein leerstehendes Geschäft in der Sassaristraße Nr. 13/B wiederbelebt, das von den Bewohnern*innen des Viertels als „Geisterladen“ bezeichnet wurde, da es lange Zeit nicht genutzt wurde. Etwa dreißig junge Menschen, die sich für alle Formen der Kommunikation begeistern, beleben den Club und – so hoffen die Erzieher*innen, die hinter dem Projekt stehen – das ganze Viertel. Das Geschäft wurde in eine Jugendredaktion umgewandelt, in der Videomaker, Journalisten*innen, Fotografen*innen und Karikaturisten*innen die Geschichten des Viertels sammeln und erzählen und dabei mit lokalen Bildungseinrichtungen, Zeitungen und lokalen Medien zusammenarbeiten. COOLtour bietet diesen jungen Menschen, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern wollen, auch eine kontinuierliche Weiterbildung um sie zu begleiten und in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. COOLtour ist Teil des Netzwerks Botteghe di Cultura.

Wo

COOLtour
Sassaristraße Nr. 13/B – 39100 Bozen
Tel. 0471 095 710
Mob. 331 63 95 175
cooltour@lastrada-derweg.org

Was

COOLtour ist ein öffentlich zugänglicher Dienst, der jungen Menschen, die sich für den Bereich der Kommunikation interessieren, einen Raum und Instrumente bietet um ihre Talente zu entwickeln. Er bietet aber auch dem Stadtviertel gemeinsame und generative soziale Dienste an, wie z. B. eine gemeinsame Bibliothek aller Bewohner des Gebäudes mit Bookcrossing, einen gemeinsamen Informationspunkt und einen Raum für den Austausch bewährter Praktiken.

Für wen

COOLtour ist offen für alle von 0 bis 99 Jahren und bietet je nach Alter unterschiedliche Aktivitäten und Bildungsangebote. Junge Menschen im Alter von 14 bis 30 Jahren können an unseren Aus- und Weiterbildungskursen im Bereich der Kommunikation teilnehmen, wobei sie auch als Multiplikatoren*innen für bewährte Praktiken in der Nachbarschaft fungieren können.

Warum

Die Hauptziele sind die Schaffung eines Bezugspunkts für junge Menschen in der Nachbarschaft und die Entwicklung und Förderung des Potenzials jedes einzelnen jungen Menschen, der an dem Dienst teilnimmt, in einem Kontext, der Möglichkeiten für persönliches Wachstum, kulturellen Austausch und sozialen Zusammenschluss bietet.

Wann

Von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis17 Uhr.