Wer

Artemisia ist eine kulturelle Aktion, die im Rahmen des COOLtour-Projekts des Vereins „La Strada-Der Weg“ durchgeführt wird.
Diese Aktion unterstützt und fördert die Kunst von Frauen und will ein kulturelles Schaufenster, eine Stelle für Information und Sensibilisierung für Geschlechterfragen sein.
Der Name des Projekts ist von der Figur Artemisia Gentileschi inspiriert, welche in der Kunstgeschichte als erste Künstlerin gilt und auch die erste Frau war, die eine Vergewaltigung anzeigte: ARTEMISIA will ein Kunstprojekt sein, aber auch eine aktive Rolle in der Sensibilisierung für geschlechtsspezifische Gewalt und Themen spielen, die eng mit der Weiblichkeit und der Rolle der Frau in der Gesellschaft verbunden sind.

Wo

WE- Women Empowerment
Pfarrplatz Nr. 21 – 39100 Bozen

artemisia@lastrada-derweg.org

Was

Artemisia ist ein Ort, an dem sich junge Menschen mit einer Leidenschaft für Kunst treffen und auf persönlicher und beruflicher Ebene zusammenwachsen können. Der Raum bietet Schulungen zur Vertiefung der Techniken der angewandten Kunst und der Geschlechterfragen, Momente der Vertiefung und des Vergleichs, Einzel- und Gruppenausstellungen und gibt den Ideen und Vorschlägen der beteiligten Jugendlichen Raum, unterstützt und fördert ihre Talente.

Für wen

Artemisia richtet sich an Mädchen zwischen 16 und 30 Jahren, die sich für Kunst und Kommunikation in ihren verschiedenen Formen begeistern und sich durch Austausch und Diskussion mit Genderfragen und dem Medium Kunst auseinandersetzen wollen.

Warum

Das Hauptziel besteht darin, einen Bezugspunkt für junge Kreative zu schaffen, die ihre Talente im Bereich der Kommunikation entwickeln und vertiefen und dabei die Kunst als Instrument zur Sensibilisierung für geschlechtsspezifische Fragen nutzen wollen.

Wann

Mittwochs von 14 bis 18 Uhr.